Professor Dr. Reiner Labitzke

Der Erfinder der BONEHELIX®, Professor Dr. Reiner Labitzke, blickt auf eine lange und erfahrungsreiche Geschichte als Mediziner zurück. Labitzke ist in der DDR aufgewachsen, wo er auch die erste Halbzeit des Medizinstudiums an der Humboldt-Universität in Ost-Berlin absolvierte. Sein medizinisches Staatsexamen machte er in der Bundesrepublik Deutschland an der Freien Universität Berlin. Er ist Facharzt für Allgemein-, Viszeral- und Unfallchirurgie.

Prof. Dr. Labitzke war Leitender Oberarzt  in der Unfallchirurgischen Universitätsklinik Essen, 1982 bis 2004 Direktor der Chirurgischen Klinik und ab 1983 Lehrstuhlinhaber der Universität Witten/Herdecke.

Sein Hang zu Erfindungen in der Chirurgie wurde bereits am Krankenhaus Bergmannsheil in Bochum geweckt. Labitzke fand für einen nicht heilenden Knochenbruch die Lösung. Bei dem Eingriff wurde bis dato Bindedraht verwendet, der aus Sicht von Labitzke nicht für die Verletzung geeignet war. Stattdessen entwickelte er Feindrahtseile, die inzwischen weltweiter Standard sind. Über Seil-OP-Techniken verfasste er später ein Fachbuch, das in mehrere Sprachen übersetzt wurde, u. a. ins Chinesische.

2010 verlieh ihm die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie für dieses Lehrbuch den Literaturpreis mit der Louis-Stromeyer-Medaille.

Während der gesamten Zeit pflegte Prof. Dr. Labitzke vielfältige Kontakte zu Kollegen aller Fachrichtungen und Institutionen. So verfügt er auch heute noch über internationale Verbindungen. Er operierte und unterstützte in vielen Operationsräumen der Welt mit seinen Methoden, darunter in Israel, den USA, China und Russland.

Bereits in den Achtzigern entwickelte Labitzke den Vorläufer der BONEHELIX®. Ihn faszinierte die Idee, mit einer wenig biegsamen Feder Knochenbrüche schonend und zügig zu versorgen. 1990 operierte er die erste Patientin mit der Urform der BONEHELIX®.

Vor wenigen Jahren entstand der Kontakt zu den Geschäftsführern Heine und Remmen der Firma H&R, die sofort die Chance erkannten und das fachliche Know-how besaßen, die BONEHELIX® zu fertigen. Mit ihnen gemeinsam erlangte das Produkt die CE-Zertifizierung und steht seitdem international zur Verfügung.